Schlaf - Bett - Gesundheit

Eine thematische Beleuchtung von Prim. Dr. med. Andreas Kainz D.O., Facharzt für Physikalische Medizin und medizinischer Leiter des Instituts Proschlaf

Die Gesundheit, das höchste Gut des Menschen, wird das Konsumverhalten der Zukunft in zunehmender Weise beeinflussen, denn das moderne Leben bürdet unserem Körper große Belastungen auf, die es notwendig machen, alle Ressourcen physischer und mentaler Regeneration zu nutzen. Der Nachtschlaf ist einer der elementaren Grundbausteine des menschlichen Lebens. Man spricht deshalb von einem Kardinalzustand. Der Schlaf läuft nach einer ganz bestimmten Ordnung ab. Sie ist Garant dafür, dass alle Körperteile einer ausreichenden Regeneration unterzogen werden. Nur durch ausreichenden und in seinem Ablauf ungestörten Schlaf ist deshalb die Aufrechterhaltung der Gesundheit langfristig möglich.

Der moderne Mensch ist jedoch Einflüssen und Umständen ausgesetzt, die den ungestörten Ablauf des Schlafes zunehmend bedrohen. In der Medizin findet dieses Thema deshalb vermehrt Beachtung. Forschungs-Ergebnisse zeigen, dass die Qualität des Nachtschlafs in einer starken Wechselbeziehung zum physikalischen Umfeld steht. Gemeint sind damit Matratze und Kopfpolster. Mechanisch negative Einflüsse führen nicht nur dazu, dass der Schlaf unruhig abläuft und deshalb substanziell gestört wird, sondern setzen auch Körperteile wie Bandscheiben, Muskulatur und Bänder zusätzlichen Belastungen aus, die Befindlichkeit und Wohlbefinden und damit die Leistungsfähigkeit des Menschen stark beeinträchtigen können.

Der physikalisch richtigen Gestaltung eines Schlafplatzes wird deshalb in der Zukunft eine immer größer werdende Bedeutung zukommen. Für Verantwortliche in Medizin und Gesundheitsvorsorge die logische Konsequenz, diesen wichtigen Themenbereich verstärkt in das medizinische Gesamtbild einzubinden. Für den Konsumenten ein guter Grund, die angebotenen Produkte kritischer zu betrachten und beim Kauf einer neuen Bettausstattung einen strengeren Maßstab anzulegen.

Mit den Schlafoptimal Fachzentren für körpergerechte Matratzen-Anpassung können die in der physikalischen Schlafforschung des Instituts Proschlaf gewonnen Erkenntnisse nun auch für jeden Konsumenten praktisch umgesetzt werden - ein Gewinn für den einzelnen Betroffenen selbst, aber auch für die Bemühungen um eine zeitgemäße, auf die Erholungsbedürfnisse des modernen Menschen ausgerichtete Gesundheits-Vorsorge.